Die kleine Yenoulam Yossa kommt aus einer sehr armen Familie und kennt nicht einmal ihr genaues Geburtsdatum. Als sie endlich angemeldet wurde, konnte sich niemand mehr an den genauen Geburtstag erinnern, sodass einfach der 31.12.2012 als Datum eingetragen wurde. Sie ist also ca. 8 oder 9 Jahre alt.

Sie wächst mit 4 älteren Brüdern und einer älteren Schwester sowie einer kleinen 5-jährigen Schwester auf. Der Vater versorgte seine 9-köpfige Familie als Bauer mit den Erträgen seiner kleinen Felder. Er arbeitete hart, um alle satt zu bekommen, obwohl ihm die Feldarbeit immer schwerer fiel, da sich seine Sehfähigkeit verschlechterte. Inzwischen ist er schwer sehbehindert und kann kaum noch arbeiten.

Das Schulgeld reicht nicht

Die Mutter ohne jede eigene Ausbildung versucht, mit kleinen Jobs die Familie über Wasser zu halten. Oft gibt es nur jeden zweiten Tag etwas zu essen, und der Schulbesuch für die Kinder, die alle noch im Schulalter sind, stellt sie vor unüberwindbare Probleme. Die kleine Yenoulam hat sich trotz dieser schwierigen Lebensverhältnisse als sehr aufgeweckt und lernbegierig erwiesen.

Sie setzt selbst alles daran, dass auch sie in die Schule gehen kann, obwohl für sie als Mädchen und fast jüngste das Geld eigentlich nie reicht. So hat sie es schon bis in die 4. Klasse geschafft. Wir möchten das sorgenvolle Gesicht von Yenoulam wieder zum Lächeln bringen, indem wir ihr den Schulbesuch mit Hilfe einer Patenschaft absichern. Natürlich werden auch die Geschwister von der Hilfe profitieren. Wer mag sich dieses Schicksals annehmen.

Möchten Sie die Patenschaft für Yenoulam übernehmen?