Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Carl Orff

Ludus de nato infante mirificus

Ein Weihnachtsspiel

Es liest: Christian Kopp

Musikalische Begleitung: Angeluskreis unter Leitung von Bernhard Koller

Wo: Augustinum am Stiftsbogen 74 in München

Das Weihnachtsspiel von Carl Orff zugunsten der Togohilfe

Christian Kopp liest Carl OrffSchon der Titel führt direkt zu Weihnachten: „Das wundersame Spiel von der Geburt des Kindes“ heißt das Weihnachtsspiel von Carl Orff, das am 8. Dezember um 19 Uhr im Augustinum in München gelesen wird.

Im Original lautet der Titel „Ludus de nato infante mirificus“. Orff schildert die scheinbar ausweglose und hochdramatische Lage der beiden Herbergssuchenden sowie die Geburt des Kindes aus der Sicht der bösen Mächte, aber auch der verwunderten Hirten, besonders anschaulich. Das Stück wurde 1961 im Württembergischen Theater uraufgeführt und ist längst ein Klassiker geworden.

Der Angeluschor aus StefansbergDas Weihnachtsspiel in altbairischer Mundart wird gelesen von Christian Kopp, der sich schon seit vielen Jahren mit Texten von Carl Orff beschäftigt. Die musikalische Begleitung übernimmt der Angelus-Kreis, ein angesehener Laienchor aus Münchner Künstlern unter der Leitung von Bernhard Koller aus Stefansberg.

Die etwa einstündige Weihnachtslesung soll aber nicht nur auf Weihnachten einstimmen, sondern auch einem guten Zweck dienen. Der Erlös dieser Adventsveranstaltung der besonderen Art kommt den Togohilfsprojekten der Aktion Patenkinder- Togohilfe e.V. in Togo zugute.

Der Eintritt ist frei. Spenden am Abend oder auf unser Konto (IBAN: DE34 7005 3070 0031 0399 10, BIC: BYLADEM1FFB) bei der Sparkasse Fürstenfeldbruck fließen ohne jeden Abzug in die Kinderhilfsprojekte in Togo. Platzreservierungen sind per Fax: 089 / 7096-1989 oder E-Mail: ina.welling@augustinum.de möglich.