Gerne können Pateneltern ihren Schützlingen schreiben. Gerade die älteren Patenkinder, die zu einem richtigen Briefwechsel fähig sind, freuen sich sehr, wenn sie Antwort auf ihre Briefe bekommen.

Fotos sind sehr beliebt

Alle Patenkinder, auch die kleinen, sind besonders erfreut, wenn sie Fotos ihres Paten oder ihrer Patin bekommen. Auch bunte Postkarten vom Wohnort oder der Wohngegend bereiten viel Freude.

Übersetzungshilfe und Weiterleitung

In Togo gibt es keine Briefzustellung. Um Post zu erhalten, muss man ein Postfach mieten. Das ist für die armen Familien unserer Patenkinder natürlich nicht möglich und auch nicht nötig, da sie kaum Post bekommen. Daher schicken Sie die Briefe zunächst an Aktion PiT-Togohilfe. Wir leiten sie über die Betreuer an die jeweiligen Patenkinder weiter.

Auch für Post nach Togo bieten wir Übersetzungshilfe an. Wenn wir die Briefe offen bekommen, legen wir eine Übersetzung ins Französische bei. Bei geschlossenen Kuverts respektieren wir natürlich das Briefgeheimnis.

Alle Infos zu unseren Patenschaften
Briefübergabe in Togo an eines unserer Patenkinder