Vielen Dank! Komla hat Paten gefunden.

Eine Schwesternkongregation hat uns auf Gérald aufmerksam gemacht. Der 13jährige Junge hat vor zwei Jahren seinen Vater verloren. Die Mutter, die HIV-infiziert ist, hält seither sich und ihre 5 Söhne mehr schlecht, als recht über Wasser. Das tägliche Leben ist seit dem Tod ihres Mannes so schwierig geworden, dass sie ihre Söhne auf die Verwandtschaft aufteilen musste.

Gérald ist der einzige, der noch bei ihr lebt. Die Schwesternkongregation hat beiden dabei geholfen, einen kleinen Keksverkauf einzurichten, da die Mutter sonst keine wirkliche Einnahmequelle hätte. Auf diese Weise versucht sich die Familie derzeit zu ernähren und die Miete zu bezahlen. Gérald unterstützt seine Mutter nach Kräften. Leider hat darunter aber die Schulausbildung von Gérald gelitten.

Daher hat sich die Schwesternschaft an uns gewendet mit der Bitte, einen Paten für Gérald zu finden, damit er die Schule besuchen kann. Er ist sehr aufgeweckt und könnte nach bestandener Schulausbildung sich und seine Familie unterstützen.

Patenkindervorschlag Gérald Adassu